Textversion

Sie sind hier:

Wir sind geistige Wesen

Die große Illusion

Dunkle Materie ist nicht dunkel

Das Wissen um das Nichtwissen

Der liebe "böse Gott"

Keine Angst vor Gott

Den Verstand selbst bestimmen

Unsere Verwandte: die Queen

Geld aus dem Nichts

Geld und Macht

Die Reichen werden immer reicher

Macht und Ohnmacht

Weltliche Mächte und ihre kosmische Bedeutung

Macht durch (Werbe)strategie

Ego-Komplexe

Pornographie lebt von Sexualfeindlichkeit

Bewusstsein statt Machtkampf

Hilfe vom Bewusstsein

Von Werbetricks lernen

Tricks der Machthaber

Dichtung und Wahrheit

Dr. Peter Yoda: Insiderwissen

AIDS-Lüge?

Jan van Helsing: Geheimgesellschaften 3

David Icke: Ein Blick hinter die Kulissen

Suchen nach:

Allgemein:

Startseite

Buch: Schluss mit dem bösen Gott.

Buch: Das vegane Suppenkochbuch

Buch: Die Freiheit kommt vom Herzen

Impressum

Kontakt

25.8.13.

Foto Fotolia

Papst Franziskus sagt so viel Erfreuliches:
Er äußert sich klar gegen den Krieg und die Gier. Er nennt den Krieg „Selbstmord der Menschheit und der Menschlichkeit“*, denn der Krieg töte das Herz und den Kern der christlichen Botschaft. Er töte die Liebe und sei ein „Glaubensbekenntnis an das Geld“*. Er warnt vor Diskriminierung Homosexueller und fragt in einer Pressekonferenz auf dem Heimflug von Südamerika, wer er denn sei, dass er urteilen und den Stab über Schwule brechen dürfe. Er will eine Kirche, die sich mehr um die Armen kümmert und bezeichnet Moslems als Brüder u.v.m.

Wenn der Mensch Franziskus solche Ideale lehrt, bin ich glücklich, wenn aber der Papst Franziskus solches sagt, ist mir, ehrlich gestanden, nicht ganz wohl. Er redet ja dann als Oberhaupt der katholischen Kirche, und von der kenne ich anderes.
Ich kenne viele Menschen mit solchen Idealen, die wegen ihrer Ideale aus der katholischen Kirche ausgetreten sind.

Wenn ein Papst solche Ideale vertritt, dann sollte er, um glaubwürdig zu sein und zu bleiben, einiges in der katholischen Kirche de jure und de facto ändern, Dogmen abschaffen, die Kernbotschaft von Christus in den Mittelpunkt stellen und irgendwie die unvorstellbar grausame Kriminal-, Gewalt- und Kriegsgeschichte der katholischen Kirche wieder gut machen oder zumindest ehrlich zugeben und bedauern, so wie die führenden deutschen Politiker üblicherweise den Nationalsozialismus bedauern und sich dafür einsetzen, dass so etwas nicht mehr passiert.

Auf jeden Fall können aus der Sicht eines Menschen, der so wundervolle Dinge lehrt wie Papst Franziskus, die vielen Papst-Vorgänger, welche die Gewalt und den Krieg unterstützt haben, nicht unfehlbar gewesen sein. Als fehlbar ist ein Papst aber auch keine Heiligkeit, sondern nur das Oberhaupt der Institution katholische Kirche. Heilig ist alleine Gott!

Eine Kirche, die bisher so neben den Idealen von Papst Franziskus gelegen hat, kann dann wohl auch nicht die alleinseligmachende Kirche sein. Oder wer war denn in der Vergangenheit seliger: die Inquisitoren oder die als Hexen und Ketzer diffamierten, gefolterten, verbrannten, getöteten, exkommunizierten Frauen und Männer?
Oder wer war in der Vergangenheit seliger, die Vegetarier und Veganer, die aus Tierliebe kein Fleisch gegessen haben und dafür von der Katholischen Kirche mit einem Bannfluch belegt wurden, oder Papst Johannes III, der diesen Bannfluch auf der 1. Synode von Braga verkündete?
Oder wer war seliger: die urchristlich lebenden Katharer (Albigenser), welche sich auch, wie es Franziskus wünscht, um die Armen gekümmert haben, oder Papst Innozenz III. welcher sie als Ketzer verurteilte und in den Albigenser Kreuzzügen umbringen ließ? Bei Wikipedia liest man, Innonzenz III gelte als der „bedeutendste Papst des Mittelalters“.

Selig macht nicht die Zugehörigkeit zu einer religiösen Institution, sondern allein die Art, wie ein Mensch lebt. Das ist übrigens auch zutiefst urchristliches Gedankengut. Ich hoffe von ganzem Herzen, dass die Ideale von Papst Franziskus viele gute Früchte bringen.

______________________

*Zitiert von der Webseite
http://de.radiovaticana.va/news/2013/06/02/papst:_krieg_ist_selbstmord
der_menschlichkeit_/ted-697688 des Internetauftritts von Radio Vatikan

**************************************************

Das neuste Buch von Rolf Börlin



"Die Freiheit kommt vom Herzen
Die Entwicklung der Verwicklung"

Das Buch weist den Weg nach innen und zeigt, wie wir Halt und Orientierung im Herzen finden.
-
Dort haben wir einen Zugang zum ewigen Bewusstsein, das über allen unseren Vorstellungen und Meinungen steht.
-
Ehrlichkeit und Demut bringen die Herzensquelle ins Fließen - das ist das schlichte Geheimnis für unser Glück. Diese Lebensquelle weist uns den Weg zurück in die Leichtigkeit und Freiheit unseres wahren Seins.

Hier bestellen (bitte klicken)
Mehr erfahren

Bücher von Rolf Börlin

In "Das vegane Suppenkochbuch" zeige ich Ihnen 60 köstliche vegane Suppenrezepte für das ganze Jahr. Zu jedem Rezept gibt es ein ganzseitiges Farbfoto.
Entdecken Sie Suppen neu!
Das Buch ist im März 17 beim Verlag Tredition erschienen. Im Buchhandel erhältlich.
Mehr erfahren und bestellen (hier klicken)
"Schluss mit dem bösen Gott
Aus der Enge in die Freiheit"

Ich freue mich, Ihnen mein Wissen und meine Herzenserkenntnisse auch in Buchform weitergeben zu dürfen.
Das Buch ist 2016 im Verlag Tredition erschienen. Im Buchhandel erhältlich.
Mehr erfahren und bestellen (hier klicken)

**************************************************

Siehe auch:
Wir sind geistige Wesen
Die große Illusion
Dunkle Materie ist nicht dunkel
Das Wissen um das Nichtwissen
Der liebe "böse Gott"
Keine Angst vor Gott
Den Verstand selbst bestimmen
Unsere Verwandte: die Queen
Geld aus dem Nichts
Geld und Macht
Die Reichen werden immer reicher
Dr. Peter Yoda: Insiderwissen
Macht durch (Werbe)strategie
Von Werbetricks lernen
Tricks der Machthaber
Dichtung und Wahrheit
Macht und Ohnmacht
Weltliche Mächte und ihre kosmische Bedeutung
Bewusstsein statt Machtkampf
Hilfe vom Bewusstsein
Ego-Komplexe
Pornographie lebt von Sexualfeindlichkeit
AIDS-Lüge
Jan van Helsing: Geheimgesellschaften 3
David Icke: Ein Blick hinter die Kulissen
Der Blick hinter das Ego
Die gute Nachricht
Bewusstsein oder Ego
Die tausend Stimmen im Kopf
Massenhypnotisiert
Universalisierung
Unmoralische Moral
Wem nützen Zinsen?
Wer bist Du?
Es gibt keine Heiligen
Religion und Ego
Wer hat das Sagen?
Gefangen in Wertungen
Bewusste Lehrer sind auch Schüler
Organspende - nein
Achtung System
Das Ego lebt vom Kampf
Sie alle glauben an Reinkarnation
Unbemerkte Gewalt
Hohensee: Lob der Faulheit
Eurokrise - müsste nicht sein
Unser Leben - ein Traum
Macht zeigt Machtlosigkeit
Diese Welt lebt vom Kampf
E-Mail an Papst Franziskus
Vereinigt im Bewusstsein
Wer regiert wirklich?
Wie glaubwürdig ist Papst Franziskus?
Wie gehe ich mit Kritik um?
Kampflos frei
Alles gratis
Nahtoderlebnis eines Hirnforschers
Frei von Manipulation
Eine Lüge bleibt eine Lüge
Das trage ich nicht mit
Lieber frei als belastet
Lebenskraft Erotik
Eine Welt voller Verlierer
Was tun mit diesem Wissen?
Ungleichheit ist eine Illusion
Versteckte Kriegsführung
Gott ist normal
Wir sind alle Schauspieler
Das Herz braucht keine Herrschenden
Wem nützt unsere Verzweiflung?
Der Sexualkomplex
Warum Bewusstsein bekämpft wird
Darum leiden wir
Herrscher sind kleine Lichter
Sich ändern statt kämpfen
Herrschen ist gleich herrschen
Brutalität hat zwei Seiten
Umsetzen statt durchsetzen
Hölle selfmade
Heimlich hypnotisiert
Abwertung als Machtinstrument
Das Drehbuch dieser Welt
Herrscher-Porträt
Nichts gegen Geld, wenn...
Auch Herrscher sind nur Benutzte
Herrschern keine Energie geben
Kontraproduktive Sexualmoral
Gott braucht keine Priester
Krieg kommt nie von Gott
Die Erde ist ein Geschenk
Herrscher erkennen
Klarblick statt Kritik
Fußball-WM als Symbol

**************************************************

Rubriken:

gesunde Ernährung Fühlen und Denken Fit werden und bleiben Heilen Rezepte Welt News

**************************************************