Textversion

Sie sind hier:

Wir sind geistige Wesen

Die große Illusion

Dunkle Materie ist nicht dunkel

Das Wissen um das Nichtwissen

Der liebe "böse Gott"

Keine Angst vor Gott

Den Verstand selbst bestimmen

Unsere Verwandte: die Queen

Geld aus dem Nichts

Geld und Macht

Die Reichen werden immer reicher

Macht und Ohnmacht

Weltliche Mächte und ihre kosmische Bedeutung

Macht durch (Werbe)strategie

Ego-Komplexe

Pornographie lebt von Sexualfeindlichkeit

Bewusstsein statt Machtkampf

Hilfe vom Bewusstsein

Von Werbetricks lernen

Tricks der Machthaber

Dichtung und Wahrheit

Dr. Peter Yoda: Insiderwissen

AIDS-Lüge?

Jan van Helsing: Geheimgesellschaften 3

David Icke: Ein Blick hinter die Kulissen

Suchen nach:

Allgemein:

Startseite

Buch: Schluss mit dem bösen Gott.

Buch: Das vegane Suppenkochbuch

Buch: Die Freiheit kommt vom Herzen

Impressum

Kontakt

Foto Fotolia

Ähnlich wie unsere Nachtträume und unsere Tagträume ist auch unsere materielle Erdenwelt ein Traum (wenn auch verdichteter), den wir gemeinsam träumen. Unser Selbst ist dabei nicht die Traumfigur, mit der wir uns hier identifizieren, der Otto K. oder die Ulrike M., sondern der Träumende selbst.
Nun gibt es bekanntlich lichte und dunkle Träume, bisweilen gar Albträume. Wie kommt das?

Der Traum bzw. die Traumbilder und Traumgefühle sind das natürliche Ausdrucksmittel des Bewusstseins. Ein Traum ist darum nicht bloß ein Traum, sondern unsere Lebenswelt, denn unser Selbst ist das träumende Bewusstsein.

Die Träume des göttlichen Bewusstseins bestehen aus unendlich strahlenden, lichtvollen, harmonischen, erfüllenden Bildern und Gefühlen. Die Geschöpfe dieses ewigen Bewusstseins leben darum in paradiesischen Traumwelten voller Licht und Geborgenheit, voller Klarheit und Freude, in der Ewigkeit und Unendlichkeit des sich unaufhörlich in Bildern und Gefühlen ausdrückenden vollkommenen Seins.

Da es leider auch Wesen gibt, die nicht nur Kinder Gottes, Kinder dieses höchsten Bewusstseins sein wollen, sondern selber Gott, selber das schöpferische Allbewusstsein, existieren neben der Urquelle auch andere, unvollkommene, eigenwillige Traum-Schöpferquellen. Das ewige Bewusstsein lässt dies zu, weil es keinem seiner Kinder seinen Willen aufzwingen will und weil es weiß, dass jedes eigenwillige Geschöpf früher oder später aus Einsicht, und damit freiwillig, wieder zu ihm, der Urliebe und Urvollkommenheit, zurückkehrt.

Durch die eigenwilligen Traum-, gleich Weltenschöpfer entstehen aber zwei Weltenspähren: die Ursphäre, in der das göttliche, vollkommene Bewusstsein und somit die Alleinheit die Traum bzw. Bilder schöpferische Kraft ist, und die Egosphäre, in der es keine Alleinheit gibt und in der die eigenwilligen Traumschöpfer sich in der Traumerzeugung konkurrieren, ja bekämpfen und um die Vorherrschaft buhlen. So entstehen die chaotischen, absurden, unklaren, aggressiven, oft leid- und schmerzvollen Tag-, Nacht- und Erdenträume, die nichts mehr mit der Traum-Schöpfung des ewig reinen göttlichen Bewusstseins zu tun haben.

Träumen, bzw. erleben wir eigenwillige Welten, was wir hier auf Erden alle tun, so sind wir von den eigenwilligen Traum-Schöpferquellen und somit von unserem Ego-Selbst beeinflusst. Soweit die göttliche Urquelle, das göttliche Bewusstsein, unser Leben bestimmt, so weit sind wir mit unserem wahren Selbst, dem Kind Gottes, verbunden.

Als Mensch haben wir jeden Augenblick die Möglichkeit, uns für unser Ego-Selbst oder für unser göttliches, wahres Selbst zu entscheiden. Das Ego-Selbst, das sich uns hier in unserem gemeinsamen Erdentraum aufdrängt, macht uns zu einem Kind der Egowelten, das wahre Selbst zu einem Kind des ewigen Urbewusstseins. Als Ego-Selbst träumen wir unsere engen Egoträume mit all den Macht- und Leidenskämpfen. Als göttliches Selbst finden wir wieder die Verbindung zur ewigen Leichtigkeit des Seins.

Das Schöne ist: Unser wahres, göttliches Selbst können wir dank der erlösenden Urquelle in unserem Herzen nie wirklich verlieren. Wir sind es wieder, sobald wir es nur sein wollen. Die Egoquellen werden dann für einen immer unbedeutender, und die ewige Lebensquelle immer wichtiger. Letztere ist die Quelle, von der Jesus gesagt hat, dass sie den Durst auf ewig stillt. Das ist also die Quelle, die fit macht!

**************************************************

Das neuste Buch von Rolf Börlin



"Die Freiheit kommt vom Herzen
Die Entwicklung der Verwicklung"

Das Buch weist den Weg nach innen und zeigt, wie wir Halt und Orientierung im Herzen finden.
-
Dort haben wir einen Zugang zum ewigen Bewusstsein, das über allen unseren Vorstellungen und Meinungen steht.
-
Ehrlichkeit und Demut bringen die Herzensquelle ins Fließen - das ist das schlichte Geheimnis für unser Glück. Diese Lebensquelle weist uns den Weg zurück in die Leichtigkeit und Freiheit unseres wahren Seins.

Hier bestellen (bitte klicken)
Mehr erfahren

Bücher von Rolf Börlin

In "Das vegane Suppenkochbuch" zeige ich Ihnen 60 köstliche vegane Suppenrezepte für das ganze Jahr. Zu jedem Rezept gibt es ein ganzseitiges Farbfoto.
Entdecken Sie Suppen neu!
Das Buch ist im März 17 beim Verlag Tredition erschienen. Im Buchhandel erhältlich.
Mehr erfahren und bestellen (hier klicken)
"Schluss mit dem bösen Gott
Aus der Enge in die Freiheit"

Ich freue mich, Ihnen mein Wissen und meine Herzenserkenntnisse auch in Buchform weitergeben zu dürfen.
Das Buch ist 2016 im Verlag Tredition erschienen. Im Buchhandel erhältlich.
Mehr erfahren und bestellen (hier klicken)

**************************************************

Siehe auch:
Wir sind geistige Wesen
Die große Illusion
Dunkle Materie ist nicht dunkel
Das Wissen um das Nichtwissen
Der liebe "böse Gott"
Keine Angst vor Gott
Den Verstand selbst bestimmen
Unsere Verwandte: die Queen
Geld aus dem Nichts
Geld und Macht
Die Reichen werden immer reicher
Dr. Peter Yoda: Insiderwissen
Macht durch (Werbe)strategie
Von Werbetricks lernen
Tricks der Machthaber
Dichtung und Wahrheit
Macht und Ohnmacht
Weltliche Mächte und ihre kosmische Bedeutung
Bewusstsein statt Machtkampf
Hilfe vom Bewusstsein
Ego-Komplexe
Pornographie lebt von Sexualfeindlichkeit
AIDS-Lüge
Jan van Helsing: Geheimgesellschaften 3
David Icke: Ein Blick hinter die Kulissen
Der Blick hinter das Ego
Die gute Nachricht
Bewusstsein oder Ego
Die tausend Stimmen im Kopf
Massenhypnotisiert
Universalisierung
Unmoralische Moral
Wem nützen Zinsen?
Wer bist Du?
Es gibt keine Heiligen
Religion und Ego
Wer hat das Sagen?
Gefangen in Wertungen
Bewusste Lehrer sind auch Schüler
Organspende - nein
Achtung System
Das Ego lebt vom Kampf
Sie alle glauben an Reinkarnation
Unbemerkte Gewalt
Hohensee: Lob der Faulheit
Eurokrise - müsste nicht sein
Wer regiert wirklich?
Macht zeigt Machtlosigkeit
Diese Welt lebt vom Kampf
E-Mail an Papst Franziskus
Vereinigt im Bewusstsein
Wie glaubwürdig ist Papst Franziskus?
Wie gehe ich mit Kritik um?
Kampflos frei
Alles gratis
Nahtoderlebnis eines Hirnforschers
Frei von Manipulation
Eine Lüge bleibt eine Lüge
Das trage ich nicht mit
Lieber frei als belastet
Lebenskraft Erotik
Eine Welt voller Verlierer
Was tun mit diesem Wissen?
Ungleichheit ist eine Illusion
Versteckte Kriegsführung
Gott ist normal
Wir sind alle Schauspieler
Das Herz braucht keine Herrschenden
Wem nützt unsere Verzweiflung?
Der Sexualkomplex
Warum Bewusstsein bekämpft wird
Darum leiden wir
Herrscher sind kleine Lichter
Sich ändern statt kämpfen
Herrschen ist gleich herrschen
Brutalität hat zwei Seiten
Umsetzen statt durchsetzen
Hölle selfmade
Heimlich hypnotisiert
Abwertung als Machtinstrument
Das Drehbuch dieser Welt
Herrscher-Porträt
Nichts gegen Geld, wenn...
Auch Herrscher sind nur Benutzte
Herrschern keine Energie geben
Kontraproduktive Sexualmoral
Gott braucht keine Priester
Krieg kommt nie von Gott
Die Erde ist ein Geschenk
Herrscher erkennen
Klarblick statt Kritik
Fußball-WM als Symbol

**************************************************

Rubriken:

gesunde Ernährung Fühlen und Denken Fit werden und bleiben Heilen Rezepte Welt News

**************************************************