Textversion

Sie sind hier:

Was glauben Sie?

Verstand, Herz und Bewusstsein

Mitte oder Peripherie

Optimist oder Pessimist?

Fit von innen

Hilfe von innen

Selbst-bewusst-sein

Glücklich im Lebensstrom

Gefühle des reinen Bewusstseins

Der Klang des Herzens

Einssein mit dem Leben

Weg - Wahrheit - Leben

Die Erkenntnis

Demut macht glücklich

Lass ihn frei, dann bist Du fit!

Erwartungen sind destruktiv

Wer hat Recht?

All-Kommunikations-Netzwerk

Dahlke: Die Schicksalsgesetze

Rhonda Byrne: The Power

Das Gesetz der Anziehung

Erfolgreich wünschen

Das Lola-Prinzip

Bestellen beim Universum

Gespräche mit Gott

Suchen nach:

Allgemein:

Startseite

Buch: Schluss mit dem bösen Gott.

Buch: Das vegane Suppenkochbuch

Buch: Die Freiheit kommt vom Herzen

Impressum

Kontakt

Rhonda Byrne beschreibt in ihrem lesenswerten Buch "The Power" eindrücklich und mit vielen praktischen Beispielen, wie einfach das geistige Gesetz der Anziehung und Liebe funktioniert: In jedem Augenblick erschaffen wir mit unseren Gedanken und Gefühlen genau die Welt, in der wir leben. Denken und fühlen wir positiv, kommt genau das Positive auf uns zurück, das wir gesendet haben, denken und fühlen wir negativ, entsprechend genau das Negative. Die Aura jedes Menschen ist ein elektromagnetisches Feld. Reichern wir dieses Feld durch positive Gefühle, Worte und Taten immer mehr mit Liebe an, umso stärker wird unser Magnetfeld, das uns all das zuführt, wonach wir uns sehnen.

Eine kleine Anmerkung meinerseits:
Vielen Menschen leuchten diese geistigen Zusammenhänge ein und sie wollen den Augenblick nutzen und jetzt damit beginnen, positiv zu denken und zu fühlen, auf dass das Gesetz der Anziehung ihnen das Ersehnte und Erwünschte zuführen kann. In vielen Fällen endet das Bemühen leider mit einem kläglichen Scheitern und mit Resignation. Statt zu lieben und immer mehr positive Gefühle zu entwickeln, weiß man sich plötzlich vor lauter negativer Gedanken und schwerer Gefühle kaum noch zu retten.

Das liegt daran, weil wir Menschen uns von der Liebe ganz weit entfernt haben. Wir haben die Einheit mit dem Geist der Liebe verlassen und leben getrennt voneinander, jeder in seiner eigenen Egowelt. Darum fühlen und denken wir üblicherweise nicht für- und miteinander, sondern gegeneinander, und der Machtkampf bestimmt unseren Umgang: Rivalität, Auf- und Abwertung, Erfolg und Misserfolg, Hochmut und Minderwertigkeit, besser und schlechter, arm und reich sind unsere Denkwelt.

Wo wiel Licht ist, ist darum auch viel Schatten.

Ängste, Zweifel, aber auch Argwohn, Neid und Missgunst begleiten den wachsenden Erfolg eines Menschen, der sich um geistiges Erwachen bemüht. Und wenn dieser Mensch nicht wirklich vom Geist der Liebe beseelt ist und in den Egokampf für den gewünschten Erfolg abrutscht, ist der positive Ansatz leider oft zum Scheitern verurteilt.

Wer geistig erwachen will, sollte auch bereit sein, sein Ego anzuschauen, um es loslassen und sich ganz dem Geist der Liebe anvertrauen zu können. Ich kann daher nur von Herzem jedem empfehlen, für alle geistigen Schritte, die man unternimmt, immer die Führung und den Schutz des höchsten Bewusstseins, Gott, zu erbitten.
Rhonda Byrnes Buch ist dann ein hilfreicher, ja wunderbarer Wegweiser hin zu einem erfüllten Leben.

Schlechte Gefühle kann man übrigens nicht loswerden, weil sie ein Mangel an Liebe sind. Rhonda Byrne gibt dafür ein gutes Beispiel: Wenn ein Glas fast leer ist, wird es nicht wieder voll dadurch, dass ich gegen die Leere kämpfe. Die Leere verschwindet erst, wenn man das Glas wieder mit Wasser füllt. So bringt es nichts, sich gegen schlechte Gefühle zu wehren. Schlechte Gefühle haben zumindest den Vorteil, dass sie einem zeigen, wie angenehm es ist, sich wohl zu fühlen.

Wenn einem ein schlechtes Gefühl bedrängt, so sollte man es locker anschauen und sich nicht davor fürchten. Es nicht haben zu wollen, verstärkt es nur. Ich selbst wende mich in einem solchen Fall an Gott in mir und erzähle ihm wie dem besten Freund im Detail, wie es mir geht, was ich fühle, wovor ich mich fürchte, was ich möchte und was ich nicht möchte. Das entzieht dem drängenden, negativen Gefühl den Stachel. Und ich habe oft erlebt, wie mir dann aus dem Inneren warme und helfende Gefühle entgegen kommen, die mich wieder auf die positive Seite des Lebens bringen.

Rhonda Byrne hilft sich in einem solchen Fall mit einem Bild, um locker mit negativen Gefühlen umgehen zu können. Sie stellt sich schlechte Gefühle als wilde Pferde vor. So gibt es wütende, grollende, Vorwürfe machende, mürrische, reizbare, schlechtgelaunte, aufgebrachte.... Pferde, auf die man aufsteigen, aber zum Glück auch wieder absteigen kann. Man kann sich so schnell dazu entscheiden, von diesem Pferd abzusteigen, wie man aufgesprungen ist!

**************************************************

Das neuste Buch von Rolf Börlin



"Die Freiheit kommt vom Herzen
Die Entwicklung der Verwicklung"

Das Buch weist den Weg nach innen und zeigt, wie wir Halt und Orientierung im Herzen finden.
-
Dort haben wir einen Zugang zum ewigen Bewusstsein, das über allen unseren Vorstellungen und Meinungen steht.
-
Ehrlichkeit und Demut bringen die Herzensquelle ins Fließen - das ist das schlichte Geheimnis für unser Glück. Diese Lebensquelle weist uns den Weg zurück in die Leichtigkeit und Freiheit unseres wahren Seins.

Hier bestellen (bitte klicken)
Mehr erfahren

Bücher von Rolf Börlin

In "Das vegane Suppenkochbuch" zeige ich Ihnen 60 köstliche vegane Suppenrezepte für das ganze Jahr. Zu jedem Rezept gibt es ein ganzseitiges Farbfoto.
Entdecken Sie Suppen neu!
Das Buch ist im März 17 beim Verlag Tredition erschienen. Im Buchhandel erhältlich.
Mehr erfahren und bestellen (hier klicken)
"Schluss mit dem bösen Gott
Aus der Enge in die Freiheit"

Ich freue mich, Ihnen mein Wissen und meine Herzenserkenntnisse auch in Buchform weitergeben zu dürfen.
Das Buch ist 2016 im Verlag Tredition erschienen. Im Buchhandel erhältlich.
Mehr erfahren und bestellen (hier klicken)

**************************************************

Siehe auch:
Was glauben Sie?
Verstand, Herz und Bewusstsein
Mitte oder Peripherie
Optimist oder Pessimist?
Fit von innen
Hilfe von innen
Dankbarkeit macht fit
Selbst-bewusst-sein
Glücklich im Lebensstrom
Gefühle des reinen Bewusstseins
Der Klang des Herzens Einssein mit dem Leben
Weg - Wahrheit - Leben
Die Erkenntnis
Demut macht glücklich
Lass ihn frei, dann bist Du fit
Erwartungen sind destruktiv
Wer hat Recht?
All-Kommunikations-Netzwerk
Dahlke: Die Schicksalsgesetze
Das Gesetz der Anziehung
Erfolgreich wünschen
Das Lola-Prinzip
Bestellen beim Universum
Gespräche mit Gott
Glauben ist wichtiger als Wissen
Der Schmerzkörper
Ego oder Stille
Selbstliebe macht frei
Herzensehrlichkeit macht frei
Der tägliche Kampf
Das Ego - ein Wahnsinn
Sich dem Bewusstsein anvertrauen
Das Grundgefühl erfassen
Echte Enttäuschungen befreien
Erkennen statt wiederkommen
Dürfen statt Müssen
Zurück zum Bewusstsein
Das Ego hinterfragen
Beide Seiten sehen
Überforderung ist normal
Bewusst verarbeiten
Enge oder Bewusstsein
Wir sind Kinder Gottes, nicht aber Gott!
Blick dem Ego ins Gesicht
Gefühle hinterfragen
Können Träume helfen?
Steine auf dem Weg
Der friedliche Ausweg
Fehler nicht aufbauschen
Aufklärung statt Kritik
Erwartungen und Konflikte
Das persönliche und unpersönliche Ich
Hoffnungsvolle Hoffnungslosigkeit
In Gedanken verbunden
Der Kritiker in uns
Der innere Mutmacher
Sieh es jetzt neu
Der Augenblick zeigt den Gefühlszustand
Aufbauend denken
Der gute Freund in uns
Die Kunst nicht zu reagieren
Das Ur-Sonnenlicht in uns
Die helfende Kraft wirken lassen
Zurück ins Bewusstsein
Realitäten knacken
Gefühlen nicht ausweichen
Das Gute kommt dann von innen
Mit den Sinnen sinn-voll leben
Erfolgreich umdenken
Helles Bewusstsein - helle Welt
Gedankenkomplexe sind Luftgebilde
Die Erlösung kommt vom Herzen
Den inneren Lichtschalter drücken
Das Drama des sensiblen Menschen
Gedanken frei begegnen
Der Goldene Blick - ein ergreifendes Buch
Mit dem Herzen positiv denken
Frei von Gedanken-Komplexen
Einfach umdrehen, dann stimmt's!
Gedankenblasen auflösen
Sich vom Bewusstsein entwickeln lassen
Gott wahrnehmen
Vorsicht: innerer Kritiker!
Die Herzensquelle
Abwertungen verletzen
Die Gedanken selbst bestimmen
Positiv denken ist nicht gleich positiv denken

**************************************************

Rubriken:

gesunde Ernährung Fühlen und Denken Fit werden und bleiben Heilen Rezepte Welt News

**************************************************