Textversion

Sie sind hier:

Was glauben Sie?

Verstand, Herz und Bewusstsein

Mitte oder Peripherie

Optimist oder Pessimist?

Fit von innen

Hilfe von innen

Selbst-bewusst-sein

Glücklich im Lebensstrom

Gefühle des reinen Bewusstseins

Der Klang des Herzens

Einssein mit dem Leben

Weg - Wahrheit - Leben

Die Erkenntnis

Demut macht glücklich

Lass ihn frei, dann bist Du fit!

Erwartungen sind destruktiv

Wer hat Recht?

All-Kommunikations-Netzwerk

Dahlke: Die Schicksalsgesetze

Rhonda Byrne: The Power

Das Gesetz der Anziehung

Erfolgreich wünschen

Das Lola-Prinzip

Bestellen beim Universum

Gespräche mit Gott

Suchen nach:

Allgemein:

Startseite

Buch: Schluss mit dem bösen Gott.

Buch: Das vegane Suppenkochbuch

Impressum

Kontakt

Die meisten Menschen haben einen furchtbar bösen, lieblosen Kritiker in sich, der sie ständig abwertet und schlecht macht und an allem nörgelt. Nichts ist recht, alles ist falsch, was man auch tut, der Daumen zeigt nach unten.

Foto Fotolia

Sind wir Menschen energiearm, lustlos, freudlos, vielleicht sogar hoffnungslos oder ausgebrannt, dann können wir sicher sein, unser innerer Kritiker ist am Werk. Den meisten Menschen ist dies nicht bewusst, weil sie nicht auf ihre Gedanken achten. Wer sich aber bewusst macht, welche Gedanken während eines so energiearmen Zustandes in ihm ablaufen, stößt auf den inneren Nörgeler, Abwerter, Fertigmacher:
Du machst alles falsch. Du hast alles falsch gemacht. Du bist an allem Schuld. Du bist schuldig. Aus Dir wird nichts. Das wird nicht besser. Mach Dir keine Hoffnungen. Du schaffst es nicht. Du bist ein Versager. Dich kann man nicht brauchen. Das endet böse. Du wirst nie Erfolg haben. Du hast Dich lächerlich gemacht. Alle lachen über Dich. Wozu bist Du nütze? Wem nützt Du schon?...
So und ähnlich sind die Entmutigungen des inneren Kritikers.

Wer ist dieser Kritiker in uns?

Wir selbst!
Achten wir doch einmal darauf, worüber wir Menschen uns im Alltag unterhalten. Freuen wir uns an den guten Eigenschaften unserer Mitmenschen? Oder ärgern wir uns eher über ihre Fehlhaltungen? Verstehen wir sie in ihrem Sosein oder verurteilen wir sie? Denken wir liebevoll über sie oder streng? Verstehen wir ihre Lebensart und ihre Entscheidungen oder finden wir sie daneben, unpassend und unangenehm? Unterstützen wir gedanklich und gefühlsmäßig unsere Mitmenschen oder ist uns die Kritik näher? Machen wir ihnen Mut oder zeigen wir die Skepsis? Sind wir dankbar für die Leistungen unserer Mitmenschen oder nehmen wir sie als selbstverständlich oder denken gar, sie dürften noch mehr tun? Achten und würdigen wir den Einsatz und die Leistung auch von Politikern oder Unternehmern oder sehen wir sie eher alle als korrupte, rücksichtslose, geldgierige, durchtriebene und verlogene Menschen? Womit füllen unsere Medien die Schlagzeilen? Worüber wird berichtet? Wieviel ist Kritik und Verriss? …

Wenn ein Mensch sich nicht bewusst im positiven Denken übt, wenn er nicht bewusst Dankbarkeit und Wohlwollen pflegt, dann ist ihm meist spontan die negative Denkweise näher. Gedanken sind Energien und immer wieder gedachte Gedanken werden zu einem Energiefeld, das immer und immer wieder auf den Verursacher, auf den Schöpfer dieses Energiefeldes einwirkt nach dem Prinzip von Ursache und Wirkung. Es sind mächtige, über Jahrtausende aufgebaute negative, individuelle und kollektive Gedankenenergiefelder, die noch heute das Denken und die Gefühle von uns Menschen beeinflussen und bestimmen wollen. Ein Blick in die Geschichte lässt uns verstehen, wie sie entstehen konnten.

Jetzt aber haben wir die gigantische Chance, uns durch Bewusstheit und Erkenntnis völlig neu zu orientieren und uns von den negativen Energiekomplexen der Vergangenheit, dem Kritiker in uns, zu lösen. Zumindest helfen uns die negativen Energiefelder, umso mehr das Positive und Liebevolle zu achten, zu lieben und wertzuschätzen.

Was kann der einzelne tun, um sich vom strengen inneren Kritiker zu lösen, um die Führung und die Geborgenheit und Leichtigkeit des gütigen, liebevollen inneren Mutmachers zu finden?

Liebe ist das Stichwort, denn Liebe ist unser tiefstes Wesen und Liebe ist Gott, das höchste ewig-reine Bewusstsein. Eine völlige Überforderung aber ist es, wenn man damit beginnen will, alle Menschen selbstlos zu lieben. Da ist das Scheitern vorprogrammiert. Enttäuschung, Hoffnungslosigkeit und Härte stehen vor der Tür.

Bevor man alle anderen lieben will, sollte man damit beginnen, den zu lieben, der einem am Nächsten steht, nämlich sich selbst. Wer Selbstliebe übt, lernt wie von selbst auch andere zu lieben. Je mehr man sich selbst in seinem Sosein verstehen, annehmen und lieben lernt, desto mehr versteht und liebt man auch die anderen, denen es gleich oder ähnlich geht. Je liebevoller man zu sich selbst ist, desto liebevoller ist man automatisch auch zu anderen. So einfach ist das!

Doch damit man aus den Fängen des mit allen Wassern gewaschenen inneren Kritikers wirklich herausfindet, sollte man höhere Hilfe annehmen. Um nicht immer und immer wieder Opfer der selbst geschaffenen und von den meisten Menschen ständig mit neuer Energie gespeisten Ego-Energiefelder zu werden, braucht man die Hilfe des ewig-reinen Bewusstseins, das die Liebe selbst ist und das über allen diesen Ego-Energiefeldern steht, und dessen Kinder wir von unserer wahren, tiefen inneren Natur her alle sind. Dieses höchste, ewig-reine Bewusstsein, das wir in unserem Herzen finden, kann einem nur helfen, wenn man das auch will, wenn man bewusst seine Hilfe erbittet. Denn der freie Wille ist ihm heilig!

Siehe auch:

Der innere Mutmacher Einssein mit dem Leben Der Klang des Herzens Dank der Herzenskraft Sich dem Bewusstsein anvertrauen

**************************************************

Bücher von Rolf Börlin

In "Das vegane Suppenkochbuch" zeige ich Ihnen 60 köstliche vegane Suppenrezepte für das ganze Jahr. Zu jedem Rezept gibt es ein ganzseitiges Farbfoto.
Entdecken Sie Suppen neu!
Das Buch ist im März 17 beim Verlag Tredition erschienen. Im Buchhandel erhältlich.
Mehr erfahren und bestellen (hier klicken)
"Schluss mit dem bösen Gott
Aus der Enge in die Freiheit"

Ich freue mich, Ihnen mein Wissen und meine Herzenserkenntnisse auch in Buchform weitergeben zu dürfen.
Das Buch ist 2016 im Verlag Tredition erschienen. Im Buchhandel erhältlich.
Mehr erfahren und bestellen (hier klicken)

**************************************************

Lesen Sie auch:
Was glauben Sie?
Verstand, Herz und Bewusstsein
Mitte oder Peripherie
Optimist oder Pessimist?
Fit von innen
Hilfe von innen
Dankbarkeit macht fit
Selbst-bewusst-sein
Glücklich im Lebensstrom
Gefühle des reinen Bewusstseins
Der Klang des Herzens
Einssein mit dem Leben
Weg - Wahrheit - Leben
Die Erkenntnis
Demut macht glücklich
Lass ihn frei, dann bist Du fit
Erwartungen sind destruktiv
Wer hat Recht?
All-Kommunikations-Netzwerk
Dahlke: Die Schicksalsgesetze
Rhonda Byrne: The Power
Das Gesetz der Anziehung
Erfolgreich wünschen
Das Lola-Prinzip
Bestellen beim Universum
Gespräche mit Gott
Der Schmerzkörper
Ego oder Stille
Glauben ist wichtiger als Wissen
Herzensehrlichkeit macht frei
Der tägliche Kampf
Das Ego - ein Wahnsinn
Selbstliebe macht frei
Das Grundgefühl erfassen
Echte Enttäuschungen befreien
Erkennen statt wiederkommen
Dürfen statt Müssen
Sich dem Bewusstsein anvertrauen
Das Ego hinterfragen
Beide Seiten sehen
Überforderung ist normal
Bewusst verarbeiten
Enge oder Bewusstsein
Wir sind Kinder Gottes, nicht aber Gott!
Blick dem Ego ins Gesicht
Gefühle hinterfragen
Können Träume helfen?
Steine auf dem Weg
Der friedliche Ausweg
Fehler nicht aufbauschen
Aufklärung statt Kritik
Erwartungen und Konflikte
Das persönliche und unpersönliche Ich
Hoffnungsvolle Hoffnungslosigkeit
In Gedanken verbunden
Zurück zum Bewusstsein
Der innere Mutmacher
Sieh es jetzt neu
Der Augenblick zeigt den Gefühlszustand
Aufbauend denken
Der gute Freund in uns
Die Kunst nicht zu reagieren
Das Ur-Sonnenlicht in uns
Die helfende Kraft wirken lassen
Zurück ins Bewusstsein
Realitäten knacken
Gefühlen nicht ausweichen
Das Gute kommt dann von innen
Mit den Sinnen sinn-voll leben
Erfolgreich umdenken
Helles Bewusstsein - helle Welt
Gedankenkomplexe sind Luftgebilde
Die Erlösung kommt vom Herzen
Den inneren Lichtschalter drücken
Das Drama des sensiblen Menschen
Gedanken frei begegnen
Der Goldene Blick - ein ergreifendes Buch
Mit dem Herzen positiv denken
Frei von Gedanken-Komplexen
Einfach umdrehen, dann stimmt's!
Gedankenblasen auflösen
Sich vom Bewusstsein entwickeln lassen
Gott wahrnehmen
Vorsicht: innerer Kritiker!
Die Herzensquelle
Abwertungen verletzen

**************************************************

Rubriken:

gesunde Ernährung Fühlen und Denken Fit werden und bleiben Heilen Rezepte Welt News

**************************************************