Textversion

Sie sind hier:

Was glauben Sie?

Verstand, Herz und Bewusstsein

Mitte oder Peripherie

Optimist oder Pessimist?

Fit von innen

Hilfe von innen

Selbst-bewusst-sein

Glücklich im Lebensstrom

Gefühle des reinen Bewusstseins

Der Klang des Herzens

Einssein mit dem Leben

Weg - Wahrheit - Leben

Die Erkenntnis

Demut macht glücklich

Lass ihn frei, dann bist Du fit!

Erwartungen sind destruktiv

Wer hat Recht?

All-Kommunikations-Netzwerk

Dahlke: Die Schicksalsgesetze

Rhonda Byrne: The Power

Das Gesetz der Anziehung

Erfolgreich wünschen

Das Lola-Prinzip

Bestellen beim Universum

Gespräche mit Gott

Suchen nach:

Allgemein:

Startseite

Buch: Schluss mit dem bösen Gott.

Buch: Das vegane Suppenkochbuch

Buch: Die Freiheit kommt vom Herzen

Impressum

Kontakt

Alena Ozerova - Fotolia.com

Es gibt viele Herrscher im Hintergrund, die ihren Willen zum Gesetz erklären. Es gibt aber nur wenige Menschen, die im tiefen Vertrauen auf Gott das „Dein Wille geschehe“ leben. Seinwollen wie Gott jedoch ist der Anfang und der Grund unseres Leidens, und das „Dein Wille geschehe“ der Ausweg aus der Unfreiheit.

Das glauben die meisten Menschen nicht, denn das „Dein Wille geschehe“ passt nicht zum modernen Weltbild, in dem das Äußere über den Geist und die Seele gestellt wird. Es passt nicht in eine Welt von aufgeklärten Menschen, welche sich aus der brutalen Gefangenschaft von einengenden Machtreligionen befreien mussten.

Um unabhängig als freier Mensch das „Dein Wille geschehe“ verstehen zu können, braucht es eine neue, von den Dogmen der Machtreligionen und der Herrschereliten unabhängige Sichtweise, die auf der Selbsterfahrung beruht. Es braucht eine Neuorientierung nach innen, weg vom Bauch und Kopf, hin ins Herz, in dem wir Zugang zum ewigen Bewusstsein haben. Und es braucht auch neue, von Machteinflüssen unabhängige wissenschaftliche Zugänge.


Das Buch von Stephen LaBerge und Howard Rheingold: „Träume, was du träumen willst. Die Kunst des luziden Träumens“ befasst sich wissenschaftlich mit dem Phänomen des so genannt luziden Träumens.
Luzid träumen heißt, ich erlebe die Traumwelt wachbewusst wie diese Welt und weiß auch im Traum, dass ich jetzt träume. Ich erinnere mich während des Träumens auch an meine Existenz hier in dieser „materiellen“ Welt.

Von den luziden Träumern wird subjektiv die Traumwelt nicht weniger realistisch gesehen als diese Welt, ja oft erscheint sie ihnen sogar noch viel realer. Und luzide Träumer müssen machmal Tricks anwenden, um zu merken, ob sie jetzt in dieser, unserer realen Welt, sind oder in der Traumwelt, weil sie den Unterschied subjektiv kaum wahrnehmen können. In unserer Welt ist alles fester, dichter, behäbiger. Gedanken verwirklichen sich nicht so schnell wie in der Traumwelt. Sobald wir im Traum zum Beispiel den Gedanken haben, verfolgt zu werden, ist dieser oft auch schon Traumrealität, das heißt der Verfolger ist da. Genauso aber können wir auch im Traum, die Angst überwindend, hin stehen und dem Verfolger oder gar dem drohenden Monster „Stopp!“ sagen, und schon ändert sich wieder das Traumbild.

Der luzide Träumer weiß: Will ich in einer „schönen“ Traumwelt leben, muss ich auch „schöne“ Gedanken, das heißt ein entsprechendes Bewusstsein haben. Ein dunkles Bewusstsein kann nur dunkle Traumwelten erschaffen, und diese können schnell auch albtraumartig sein. Ein lichtes Bewusstsein aber schafft lichte Welten!

Wann ist unser Bewusstsein licht? Wenn wir im Einklang mit dem höchsten, ewigen, uneingeschränkten Urbewusstsein sind, dem göttlichen Bewusstsein, das die Liebe selbst ist. Wenn dieses uneingeschränkte Bewusstsein durch uns die „Traumwelt“ schafft, dann kann es schöner nicht mehr sein. „Dein Wille, höchstes, ewiges göttliches Bewusstsein, geschehe!“ ist dann in unserem tiefsten Interesse.

Die Gedanken und Gefühle sind die urschöpferischen Kräfte, welche die Welt um uns herum schaffen. Für den Traum können wir das akzeptieren. Die Traumwelt gilt als das Produkt unserer Psyche, unserer Gedanken. In dieser Welt, die wir als Realität sehen, da sollen nach dem herrschenden materiellen Weltbild nun plötzlich der Geist und die Gedanken nur das Produkt dieser Welt sein. Das ist eine Illusion!

Das letzte Kapitel im obgenannten Buch heißt: „Das Leben ist ein Traum“. Diese reale, „materielle“ Welt ist das Produkt nicht nur von einem, sondern von vielen unterschiedlichen „Bewusstseinsstufen“. Darum ist sie verdichteter. Hier schützt uns im Gegensatz zum Traum das höhere Bewusstsein vor der selbst geschaffenen Bewusstseinsenge, vor der schnellen, leidvollen Verwirklichung negativer, dunkler Gedanken, die uns unter Umständen unvorstellbare Leidenszustände bringen würden. Das ist eine Gnade, die uns ermöglicht, durch Bewusstwerdung, durch Erkenntnis aus dem Sumpf negativer Gedanken wieder herauszukommen, davon erlöst zu werden. Es wäre so schön, wenn wir alle dieses große Geschenk nutzen würden, um wieder zum höchsten Bewusstsein zurückzufinden.

Siehe auch:

Weg - Wahrheit - Leben Erfolgreich umdenken Gefühle des reinen Bewusstseins Der Weg des Bewusstseins Das Ur-Sonnenlicht in uns

**************************************************

Das neuste Buch von Rolf Börlin



"Die Freiheit kommt vom Herzen
Die Entwicklung der Verwicklung"

Das Buch weist den Weg nach innen und zeigt, wie wir Halt und Orientierung im Herzen finden.
-
Dort haben wir einen Zugang zum ewigen Bewusstsein, das über allen unseren Vorstellungen und Meinungen steht.
-
Ehrlichkeit und Demut bringen die Herzensquelle ins Fließen - das ist das schlichte Geheimnis für unser Glück. Diese Lebensquelle weist uns den Weg zurück in die Leichtigkeit und Freiheit unseres wahren Seins.

Hier bestellen (bitte klicken)
Mehr erfahren

Bücher von Rolf Börlin

In "Das vegane Suppenkochbuch" zeige ich Ihnen 60 köstliche vegane Suppenrezepte für das ganze Jahr. Zu jedem Rezept gibt es ein ganzseitiges Farbfoto.
Entdecken Sie Suppen neu!
Das Buch ist im März 17 beim Verlag Tredition erschienen. Im Buchhandel erhältlich.
Mehr erfahren und bestellen (hier klicken)
"Schluss mit dem bösen Gott
Aus der Enge in die Freiheit"

Ich freue mich, Ihnen mein Wissen und meine Herzenserkenntnisse auch in Buchform weitergeben zu dürfen.
Das Buch ist 2016 im Verlag Tredition erschienen. Im Buchhandel erhältlich.
Mehr erfahren und bestellen (hier klicken)

**************************************************

Lesen Sie auch:
Was glauben Sie?
Verstand, Herz und Bewusstsein
Mitte oder Peripherie
Optimist oder Pessimist?
Fit von innen
Hilfe von innen
Dankbarkeit macht fit
Selbst-bewusst-sein
Glücklich im Lebensstrom
Gefühle des reinen Bewusstseins
Der Klang des Herzens
Einssein mit dem Leben
Weg - Wahrheit - Leben
Die Erkenntnis
Demut macht glücklich
Lass ihn frei, dann bist Du fit
Erwartungen sind destruktiv
Wer hat Recht?
All-Kommunikations-Netzwerk
Dahlke: Die Schicksalsgesetze
Rhonda Byrne: The Power
Das Gesetz der Anziehung
Erfolgreich wünschen
Das Lola-Prinzip
Bestellen beim Universum
Gespräche mit Gott
Der Schmerzkörper
Ego oder Stille
Glauben ist wichtiger als Wissen
Herzensehrlichkeit macht frei
Der tägliche Kampf
Das Ego - ein Wahnsinn
Selbstliebe macht frei
Das Grundgefühl erfassen
Echte Enttäuschungen befreien
Erkennen statt wiederkommen
Dürfen statt Müssen
Sich dem Bewusstsein anvertrauen
Das Ego hinterfragen
Beide Seiten sehen
Überforderung ist normal
Bewusst verarbeiten
Enge oder Bewusstsein
Wir sind Kinder Gottes, nicht aber Gott!
Blick dem Ego ins Gesicht
Gefühle hinterfragen
Können Träume helfen?
Steine auf dem Weg
Der friedliche Ausweg
Fehler nicht aufbauschen
Aufklärung statt Kritik
Erwartungen und Konflikte
Das persönliche und unpersönliche Ich
Hoffnungsvolle Hoffnungslosigkeit
In Gedanken verbunden
Der Kritiker in uns
Der innere Mutmacher
Sieh es jetzt neu
Der Augenblick zeigt den Gefühlszustand
Aufbauend denken
Der gute Freund in uns
Die Kunst nicht zu reagieren
Das Ur-Sonnenlicht in uns
Die helfende Kraft wirken lassen
Zurück ins Bewusstsein
Realitäten knacken
Gefühlen nicht ausweichen
Das Gute kommt dann von innen
Mit den Sinnen sinn-voll leben
Erfolgreich umdenken
Helles Bewusstsein - helle Welt
Gedankenkomplexe sind Luftgebilde
Die Erlösung kommt vom Herzen
Den inneren Lichtschalter drücken
Das Drama des sensiblen Menschen
Gedanken frei begegnen
Der Goldene Blick - ein ergreifendes Buch
Mit dem Herzen positiv denken
Frei von Gedanken-Komplexen
Einfach umdrehen, dann stimmt's!
Gedankenblasen auflösen
Sich vom Bewusstsein entwickeln lassen
Gott wahrnehmen
Vorsicht: innerer Kritiker!
Die Herzensquelle
Abwertungen verletzen
Die Gedanken selbst bestimmen
Positiv denken ist nicht gleich positiv denken
Bewusstsein ist der Weg
...aber die Gedanken sind schwer

**************************************************

Rubriken:

gesunde Ernährung Fühlen und Denken Fit werden und bleiben Heilen Rezepte Welt News

**************************************************