Textversion

Sie sind hier:

Das Säure-Basen-Gleichgewicht

Mineralien und Fitness

Wir Menschen sind wie ein Biotop

Warum gut kauen so wichtig ist

Dankbarkeit macht fit

Herzensehrlichkeit macht frei

Der arme Schlucker

Wieder kindlich werden

Jeder Augenblick ist wichtig

Der Weg des Bewusstseins

Verständnis macht frei

Wo findet man Glück?

Sich freuen statt vergleichen

Was ist die frohe Botschaft?

Das Bewusstsein um Hilfe bitten

Sich erfolgreich ändern

Die Macht des Dankens

Leid und Einsicht

Ungeahnte Helfer

Lieb Dich selbst, dann liebst Du andere

Zulassen statt verdrängen

Urlaub im Himmel

Erfüll dir den Wunsch nach Liebe

Die Freiheit in uns

Dank der Herzenskraft

Suchen nach:

Allgemein:

Startseite

Buch: Schluss mit dem bösen Gott.

Buch: Das vegane Suppenkochbuch

Impressum

Kontakt

In einem Milliarden Jahre dauernden Prozess hat unsere Erde einen großen Reichtum an Mineralien geschenkt bekommen. Ohne diese Mineralien könnten wir nicht leben, ja keine der grundlegenden Lebensaktivitäten kann ohne Mineralstoffe ausgeführt werden. Es könnten keine neuen Zellen gebildet werden, wir könnten unsere Nahrung nicht verdauen, der Informationsaustausch wäre blockiert usw. Ja, der Mangel nur an einem dieser wichtigen Elemente kann zu einer unendlichen Palette an Beschwerden und Erkrankungen führen. Das Fehlen nur eines einzigen Spurenelementes kann zu Mangelerscheinungen bis hin zum Tode führen.
Schon der bekannte Chemiker und zweifache Nobelpreisträger Linus Pauling hat erkannt: "Jedes Unwohlsein, jede Krankheit, jedes Leiden kann auf einen Mangel an Mineralstoffen zurückgeführt werden."*
In der Tiermedizin erreicht man erstaunliche Erfolge nur mit einfachen Mineralzusätzen. Und schon Alexander der Große wusste, wenn die Kost seiner Armee einen großen Anteil an ägyptischem Weizen enthielt, zeigten seine Soldaten eine größere Ausdauer, waren belastbarer, konzentrierter und geschickter im Kampf. Der Grund: Das ägyptische Getreide war infolge der durch die dauernden Überschwemmungen des Nils hochwertigen Böden extrem reich an Mineralien.
Ja, die eigentliche Basis aller bisherigen Hochkulturen war die Fruchtbarkeit ihrer Böden: „Eine Kultur war so groß wie der Gehalt ihrer Böden.“ Gesundheit, Vitalität, Intelligenz, Kreativität, Langlebigkeit usw. hängt davon ab.
___________________
*zitiert nach: Shalila Sharamon und Bodo J. Baginski: "Heilung aus der Ur-Natur" . 2. Aufl. 2004, S. 134

Siehe auch: Tabelle Mineraliendichte

**************************************************

Bücher von Rolf Börlin

In "Das vegane Suppenkochbuch" zeige ich Ihnen 60 köstliche vegane Suppenrezepte für das ganze Jahr. Zu jedem Rezept gibt es ein ganzseitiges Farbfoto.
Entdecken Sie Suppen neu!
Das Buch ist im März 17 beim Verlag Tredition erschienen. Im Buchhandel erhältlich.
Mehr erfahren und bestellen (hier klicken)
"Schluss mit dem bösen Gott
Aus der Enge in die Freiheit"

Ich freue mich, Ihnen mein Wissen und meine Herzenserkenntnisse auch in Buchform weitergeben zu dürfen.
Das Buch ist 2016 im Verlag Tredition erschienen. Im Buchhandel erhältlich.
Mehr erfahren und bestellen (hier klicken)

**************************************************

Weitere Themen:

FIT-JA REZEPTE WIE ERNÄHRE ICH MICH RICHTIG? SÄURE-BASEN-GLEICHGEWICHT OPTIMIST ODER PESSIMIST?
DIE ANDERE SEITE DER MILCH VORSICHT GLUTAMAT ENERGIE DURCH LEBENSMITTEL MINERALIEN: WIEVIEL SIND DRIN?
ZUR RUHE FINDEN VERSTAND, HERZ UND BEWUSSTSEIN DER MENSCH IST EIN BIOTOP FIT VON INNEN
WOHLFÜHLTIPPS ERNÄHRUNG KRANKHEIT UND SEELE WARUM VEGETARISCH!? VEGETARISCHE REZEPTE