Textversion

Sie sind hier:

Das Säure-Basen-Gleichgewicht

Mineralien und Fitness

Wir Menschen sind wie ein Biotop

Warum gut kauen so wichtig ist

Dankbarkeit macht fit

Herzensehrlichkeit macht frei

Der arme Schlucker

Wieder kindlich werden

Jeder Augenblick ist wichtig

Der Weg des Bewusstseins

Verständnis macht frei

Wo findet man Glück?

Sich freuen statt vergleichen

Was ist die frohe Botschaft?

Das Bewusstsein um Hilfe bitten

Sich erfolgreich ändern

Die Macht des Dankens

Leid und Einsicht

Ungeahnte Helfer

Lieb Dich selbst, dann liebst Du andere

Zulassen statt verdrängen

Urlaub im Himmel

Erfüll dir den Wunsch nach Liebe

Die Freiheit in uns

Dank der Herzenskraft

Suchen nach:

Allgemein:

Startseite

Buch: Schluss mit dem bösen Gott.

Buch: Das vegane Suppenkochbuch

Buch: Die Freiheit kommt vom Herzen

Impressum

Kontakt

Foto Fotolia


Wer sich alles gefallen lässt und seine Emotionen immer nur schluckt, statt sie mal zuzulassen, wird mehr und mehr zum armen Schlucker. Die gestauten, verdrängten Energien liegen ihm im Magen und der Körper muss verdauen, was der Schlucker auf der Bewusstseinsebene nicht tut. Wenn der Magen-Darm-Trakt dann irgendwann damit überfordert ist, wird der Schlucker energielos und körperliche und psychische Beschwerden (z.B. Depressionen) begleiten ihn.

Wenn der arme Schlucker dann irgendwann genug hat, alles immer nur zu schlucken und anfängt, seine Emotionen raus zu lassen, dann kann das unter Umständen nicht nur in ihm sondern auch in seiner Umgebung, die ja gewohnt war, dass er alles schluckt, ganz viel auslösen und bewegen, zumal gestaute Energien auch mit großer, explosionsartiger Wucht oder in höchst unzivilisierter Form rauskommen können. Dem Schlucker geht’s dadurch zwar kurzfristig besser, den höllischen Trubel aber, den er mit seiner Ehrlichkeit auslöst und die erbosten Gegenattacken oder die Hoffnungs- und Fassungslosigkeit der Attackierten, wenn es nicht sogar traurige Opfer gibt, lassen ihm bald die Freude an der neu gewonnenen Freiheit vergehen.

„So war’s nicht recht und so ist es nicht recht“, beklagt sich der Schlucker, „beides führt in die Hölle. Wie man’s auch macht, ist es falsch.“ Ist also alles irgendwie hoffnungslos?

Solange wir Menschen in der Begrenztheit und in der Enge unseres Egos bleiben, ist unser aller Tun und Bemühen tatsächlich immer irgendwie hoffnungs- und aussichtslos! Wir bleiben in den kleineren und größeren Kämpfen und Kriegen des Egos mit all den ungewünschten Folgen stecken. Ego-Hoffnungen entpuppen sich als Illusionen. Vielleicht fühlt man sich als Sieger und Profiteur kurzfristig besser, aber das ist nicht von Dauer und die Gegenseite holt einen irgendwann ein.

Was ist der Ausweg? Gott, das ewig reine Bewusstsein, dessen Kinder wir mit unserem wahren und freien Wesen alle sind!

Das Ego blickt immer nur auf die eine Seite der Medaille, die andere liegt im Schatten. Der Behauptungs- und Durchsetzungskampf ist die Zwangsfolge und ebenso das daraus resultierende Leiden. Erlösung bietet einzig und allein das ganzheitliche Fühlen und Denken, welches das ewig reine Bewusstsein in uns allen ist. Da es unser aller freier Wille achtet, wird es erst in uns aktiv, wenn wir das auch wirklich wollen. Unaufhörlich pocht es zart an unsere inneren Türen, wenn wir sie ihm aber nicht freien Herzens öffnen, bleibt es draußen. Der Türöffner sind unsere freie Entscheidung und die tiefe Ehrlichkeit.

Was könnte die Lösung für den armen Schlucker sein? Sicher nicht, weiter alles zu schlucken. Aber auch nicht, die niederschmetternde Kraft gestauter Aggressionen ungeniert raus zu lassen. Zulassen, also die gestaute Energie mit Gottes Hilfe beobachtend fließen lassen, ist die Lösung. Bewusst machen, was abläuft und was man ständig schluckt und seinem Körper zumutet. Öffnet der Schlucker mit seiner Entscheidung die inneren Türen für das göttliche Bewusstsein, so hat er in ihm einen wunderbaren Therapeuten, dem er alles ungeniert und ungeschminkt ehrlich anvertrauen kann, was ihn bewegt, was ihn beschäftigt, was ihn belastet, wie es ihm geht, welche Wut und welchen Zorn er hat usw. Das Bewusstsein antwortet ihm laufend mit tiefen Aha-Erlebnissen und einem erlösenden Gefühl der Ruhe, Sicherheit, Freiheit, Weite und Geborgenheit.

So wird der arme Schlucker freier und reicher, die Beschwerden verringern sich, und er lernt, seine Bedürfnisse und seine Standpunkte nach außen, von innen gestärkt, zu vertreten. Am Anfang ist das vielleicht noch schweißtreibend, der Körper zittert, die Stimme ist gedämpft oder überlaut, nach und nach aber geht es besser und das Zusichstehen wird normaler und zum Bedürfnis. Aus dem Inneren schöpft er die Kraft, die Entwicklungsschritte durchzuziehen und das Anstehende umzusetzen. Je freier er seine Bedürfnisse vertreten kann, desto mehr lässt ihn das Bewusstsein auch die Bedürfnisse und die Sichtweise der anderen Menschen verstehen und achten, und das Gemeinschaftliche gewinnt an Raum.
Selbstverständlich spricht nichts dagegen, den beschriebenen Bewusstseinsprozess noch von einem guten äußeren Therapeuten begleiten zu lassen.

Sollten wir jetzt denken: „Zum Glück bin ich kein armer Schlucker“, dann könnten wir uns täuschen. Denn würden wir Menschen mit Hilfe des göttlichen Bewusstseins laufend unsere Blockaden und engen Vorstellungen lösen, die unser wahres Wesen an der Entfaltung hindern, dann würde uns allen schon längst ein ganz anderer Bewusstseinszustand Glück, Freude und Erfüllung bescheren. Noch steht so vieles auch in unseren so genannt zivilisierten Ländern auf dem Kopf. Alles aber kann jederzeit ändern. Niemandem ist es verwehrt, in seinem Leben so Manches auf die Füße zu stellen.

**************************************************

Das neuste Buch von Rolf Börlin



"Die Freiheit kommt vom Herzen
Die Entwicklung der Verwicklung"

Das Buch weist den Weg nach innen und zeigt, wie wir Halt und Orientierung im Herzen finden.
-
Dort haben wir einen Zugang zum ewigen Bewusstsein, das über allen unseren Vorstellungen und Meinungen steht.
-
Ehrlichkeit und Demut bringen die Herzensquelle ins Fließen - das ist das schlichte Geheimnis für unser Glück. Diese Lebensquelle weist uns den Weg zurück in die Leichtigkeit und Freiheit unseres wahren Seins.

Hier bestellen (bitte klicken)
Mehr erfahren

Bücher von Rolf Börlin

In "Das vegane Suppenkochbuch" zeige ich Ihnen 60 köstliche vegane Suppenrezepte für das ganze Jahr. Zu jedem Rezept gibt es ein ganzseitiges Farbfoto.
Entdecken Sie Suppen neu!
Das Buch ist im März 17 beim Verlag Tredition erschienen. Im Buchhandel erhältlich.
Mehr erfahren und bestellen (hier klicken)
"Schluss mit dem bösen Gott
Aus der Enge in die Freiheit"

Ich freue mich, Ihnen mein Wissen und meine Herzenserkenntnisse auch in Buchform weitergeben zu dürfen.
Das Buch ist 2016 im Verlag Tredition erschienen. Im Buchhandel erhältlich.
Mehr erfahren und bestellen (hier klicken)

**************************************************

Siehe auch:
Rubrik: Fühlen und Denken
Das Säure-Basen-Gleichgewicht
Mineralien und Fitness
Warum gut kauen so wichtig ist
Dankbarkeit macht fit
Herzensehrlichkeit macht frei
Wieder kindlich werden
Jeder Augenblick ist wichtig
Der Weg des Bewusstseins
Verständnis macht frei
Wo findet man Glück?
Sich freuen statt vergleichen
Was ist die frohe Botschaft?
Das Bewusstsein um Hilfe bitten
Sich erfolgreich ändern
Die Macht des Dankens
Leid und Einsicht
Lieb Dich selbst dann liebst Du andere
Zulassen statt verdrängen
Urlaub im Himmel
Erfüll Dir den Wunsch nach Liebe
Die Freiheit in uns
Dank der Herzenskraft
Geben statt erwarten
Du bist, was du sprichst
Der Sinn des irdischen Lebens
Dann geht es Dir besser
Jeder kann mit Engeln sprechen
Der Fels in uns
Seitenwechsel
Bitte keine Theorien
Herz vor Verstand
Die innere Freude
Einzigartiges Jetzt
Zurück in die Fülle
Unpersönliches Gott-ist statt Ego-Ich-bin
Bestimme Deine Glaubenssätze
Leichter leben mit Gott
Die Zukunft liegt in mir
Immer verliebt sein
Sich auffangen lassen
Fei vom Ego
Wann bin ich frei?
Die Gottesfrequenz
Keine Rolle spielen
Es richtig machen
innenwärts
Lebensstrom versus Egostrom
Gott will keine Opfer
Der Weg mit Gott
Der Erlöserweg
Das Herz befreit uns
Der Weg zum wahren Ich
Sich vom Bewusstsein führen lassen
Das Herzens-Ich
Bewusstsein ist der Ausweg
Hochmutsbrecher
Direkt mit Gott sprechen
Den richtigen Weg gehen
Warum ein offenes Herz wichtig ist
Entscheidungen entscheiden
Leichtigkeit oder Schwere - das entscheiden wir
Bewusstsein ist Gott
Das Ego loslassen

**************************************************

Rubriken:

gesunde Ernährung Fühlen und Denken Fit werden und bleiben Heilen Rezepte Welt News

**************************************************