Textversion

Suchen nach:

Allgemein:

Startseite

Buch: Schluss mit dem bösen Gott.

Buch: Das vegane Suppenkochbuch

Buch: Die Freiheit kommt vom Herzen

Impressum

Kontakt

Foto Fotolia

11.3.12
Der UN-Sonderbeauftragte für das Recht auf Ernährung, Olivier de Schutter, hat in einem aktuellen Bericht an den UN-Menschenrechtsrat beklagt, dass das Ziel, durch die Steigerung der landwirtschaftlichen Massenproduktion allen Menschen Zugang zu ausreichender Ernährung zu verschaffen, gescheitert sei. Die Menge der produzierten Lebensmittel sei zwar insgesamt gestiegen, die milliardenschweren Subventionen für die Agrarindustrie hätten aber häufig große Öl-, Soja-, Zucker- oder Fleischproduzenten begünstigt, anstatt den Anbau gesunder Lebensmittel wie Obst und Gemüse zu fördern. Ungesunde, fett- und zuckerreiche Nahrungsmittel wie Chips, Kekse, Schokolade und Soft-Drinks seien dadurch auf Kosten frischer Lebensmittel wie Gemüse und Obst billiger geworden.
(vgl. u.a. dazu die aktuellen Beiträge von: welt.de, fr-online.de, weltagrarbericht.de…)

Die Folge: Der Hunger auf der Welt ist durch die jahrzehntelang verfolgte Strategie der Ausweitung der Nahrungsmittelproduktion nur wenig gelindert worden. Zugleich aber ist die Zahl der Menschen, die an den Folgen von Übergewicht und Zivilisationskrankheiten sterben, massiv gestiegen - und das nicht nur in hoch entwickelten Ländern.

Schutter sieht den Hunger auch nicht nur als Mangel an Kalorien, sondern weist auch auf den versteckten Hunger hin, den Mangel an Mikronährstoffen, also den Mangel an gesunder Ernährung. Das Recht auf Nahrung dürfe nicht bloß zu einem Recht, nicht verhungern zu müssen, verkommen. Wir Menschen sollen auch ein Recht auf eine gesunde Ernährung haben, die alle die Bestandteile beinhaltet, die ein Mensch braucht, um ein gesundes und aktives Leben zu führen.

Um diese positive Entwicklung zu fördern, fordert Schutter eine Totalreform der Agrarsubventionen und schlägt eine Steuer auf ungesunde Lebensmittel vor, mit deren Einnahmen Aufklärungskampagnen und gesunde Lebensmittel subventioniert werden sollen. Auch soll die Werbung für Junkfood erschwert werden, um speziell an Kinder und Jugendliche adressierte Marketingstrategien für ungesundes Essen zu verunmöglichen. In den Nicht-Industrieländern erachtet er auch die Sicherung eines regelmäßigen Einkommens für Kleinbauern als eminent wichtig.

**************************************************

Das neuste Buch von Rolf Börlin



"Die Freiheit kommt vom Herzen
Die Entwicklung der Verwicklung"

Das Buch weist den Weg nach innen und zeigt, wie wir Halt und Orientierung im Herzen finden.
-
Dort haben wir einen Zugang zum ewigen Bewusstsein, das über allen unseren Vorstellungen und Meinungen steht.
-
Ehrlichkeit und Demut bringen die Herzensquelle ins Fließen - das ist das schlichte Geheimnis für unser Glück. Diese Lebensquelle weist uns den Weg zurück in die Leichtigkeit und Freiheit unseres wahren Seins.

Hier bestellen (bitte klicken)
Mehr erfahren

Bücher von Rolf Börlin

In "Das vegane Suppenkochbuch" zeige ich Ihnen 60 köstliche vegane Suppenrezepte für das ganze Jahr. Zu jedem Rezept gibt es ein ganzseitiges Farbfoto.
Entdecken Sie Suppen neu!
Das Buch ist im März 17 beim Verlag Tredition erschienen. Im Buchhandel erhältlich.
Mehr erfahren und bestellen (hier klicken)
"Schluss mit dem bösen Gott
Aus der Enge in die Freiheit"

Ich freue mich, Ihnen mein Wissen und meine Herzenserkenntnisse auch in Buchform weitergeben zu dürfen.
Das Buch ist 2016 im Verlag Tredition erschienen. Im Buchhandel erhältlich.
Mehr erfahren und bestellen (hier klicken)

**************************************************

Weitere News:

1 2 3 4   »

Weitere Themen:

FIT-JA REZEPTE WIE ERNÄHRE ICH MICH RICHTIG? SÄURE-BASEN-GLEICHGEWICHT OPTIMIST ODER PESSIMIST?
DIE ANDERE SEITE DER MILCH VORSICHT GLUTAMAT ENERGIE DURCH LEBENSMITTEL MINERALIEN: WIEVIEL SIND DRIN?
ZUR RUHE FINDEN VERSTAND, HERZ UND BEWUSSTSEIN DER MENSCH IST EIN BIOTOP FIT VON INNEN
WOHLFÜHLTIPPS ERNÄHRUNG KRANKHEIT UND SEELE WARUM VEGETARISCH!? VEGETARISCHE REZEPTE